Was der Härter über seine Arbeit wissen muss

Teil 1: Einsteigerseminar

Alle angebotenen Seminare werden als Präsenzseminare durchgeführt, wenn es die jeweils aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW zulässt. Im anderen Fall werden die Seminare als Online-Seminare durchgeführt. Alle Teilnehmer dieser Online-Seminare erhalten mit der Anmeldung einen kostenfreien Platz für ein späteres gleiches Präsenz-Seminar. 

Die Vorträge des Seminars präsentieren wir Ihnen online jeweils von 8:30 bis 11:30 Uhr.  Was müssen Sie tun?

Sie melden sich zum Seminar an und erhalten hierüber die übliche Rechnung. Nach Eingang Ihrer Zahlung erhalten Sie den Link zum Online-Seminar und die Bestätigung eines kostenfreien Freiplatzes für ein Präsenzseminar. (Termin frei wählbar).

Mitarbeiter nach einer beruflichen Neu- oder Erstorientierung erlernen in diesem Basisseminar praxisbezogen die Grundlagen der Werkstofftechnik und Wärmebehandlung. Während der erfahrene Praktiker bereits mit vielen Begriffen seit Jahren umgeht, ist für den Neueinsteiger nicht nur die Materie neu, sondern jeder Begriff hat einen gewissen Neuigkeitswert.

In dieser Woche überwiegen daher nicht die Vorträge, sondern die vertiefenden Übungen und Praktika. Die Themeninhalte werden so gestaltet, dass alle neuen Begriffe ausführlich erläutert und in einem eigenen kleinen Lexikon zusammengestellt werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine tiefergehende Behandlung der Themen in dieser Woche nicht möglich ist und das Seminarprogramm ausschließlich auf Berufsanfänger ohne spezielle Vorbildung ausgelegt ist.

Die Abschlussprüfung soll Auskunft darüber geben, ob der Mitarbeiter die Grundbegriffe der Werkstofftechnik und Wärmebehandlung verstanden hat.

Aus dem Inhalt

  • Wärmebehandlung – Wieso – Weshalb – Warum
    Was ist Stahl und was passiert bei der Wärmebehandlung in einfacher Modellvorstellung

  • Werkstoffbezeichnungen, Werkstoffkennwerte und deren Bestimmung
    Stahlbezeichnungen, Werkstoffnummern, Härtemessung, Zugversuch, Kerbschlagbiegeversuch

  • Legierungstechnik und Vorgänge beim Erwärmen und Abkühlen 
    Aggregatwechsel, Zweistoffsysteme,

  • Das Eisen-Kohlenstoff-Diagramm
    Gefüge der Stähle und Gusswerkstoffe nach langsamer Abkühlung

  • Austenitbildung und Austenitumwandlung bei realen Wärmebehandlungsprozessen
    Austenit, Ferrit, Perlit, Bainit, Martensit und Restaustenit

  • Wärmebehandlungsverfahren
    Glühverfahren, Härten und Anlassen, Wärmebehandlungsanlagen

  • Erstellung einer Wärmebehandlungsanweisung
    vom Eintreffen der Teile bis zur Auslieferung

  • Arbeitschutz
    Allgemeine Anforderungen, vorgestellt durch unsere Sicherheitsfachkraft
    Tägliche Gruppenübungen
    zu den Vortragsthemen am Vormittag

  • Abschlussklausur

Nächste Termine:

08.11.2021 | 5 Tage
17.01.2022 | 5 Tage

Preise

1.625 € + gesetzl. MwSt.

Zeiten

fünftägige Veranstaltung
Tag 1: 8.30 bis 16.30 Uhr
Tag 2: 8.30 bis 16.30 Uhr
Tag 3: 8.30 bis 16.30 Uhr
Tag 4: 8.30 bis 16.30 Uhr
Tag 5: 8.30 bis 12.00 Uhr

Ihre Referenten

Prof. Dr.-Ing. Peter Sommer
Jens Sommer, B. Eng.
Philipp Sommer, M. Sc.
Dipl.-Verw.wirt Klaus-Peter Eschert
Martin Ernst, M. Sc.
André Ley
Tobias Stolzke

BUCHEN SIE JETZT IHR SEMINAR

Was der Härter über seine Arbeit wissen muss – Teil 1 – Einsteigerseminar

Was der Härter über seine Arbeit wissen muss
- Teil 2 -

Präsenzseminar

 

Seminarende mit Ergebnisprüfung
Optional: Aufgabe zur Wärmebehandlungs­fachkraft
Optional: Mündliche Prüfung

Nächste Termine:

20.09.2021 | 5 Tage