HärtereiKaufmann

Das Auftragsmanagementsystem HärtereiKaufmann unterstützt die administrativen und kaufmännischen Arbeiten bei allen Aufträgen der Lohnhärterei und führt den Bediener folgerichtig von der Warenannahme über die interne Arbeitsbegleitkarte bis zum Lieferschein, zur Warenausgabe und zur Rechnung.

Der HärtereiKaufmann

Das Auftragsmanagementsystem HärtereiKaufmann unterstützt die administrativen und kaufmännischen Arbeiten bei allen Aufträgen in einer Lohnhärterei. Das Programm führt den Bediener folgerichtig von der Warenannahme über die Auftragserfassung und die interne Arbeitsbegleitkarte bis zum Lieferschein, zur Warenausgabe und zur Rechnung. Das leicht verständliche und umfangreiche Preisermittlungssystem schlägt direkt bei der Auftragserfassung verfahrens- oder teilebezogene Preise vor. Für Wiederholteile wird die jeweils letzte Arbeitsbegleitkarte mit der spezifischen Wärmebehandlung auf den Bildschirm gebracht. Alle diese kaufmännischen und technischen Vorgaben sind dabei lediglich Vorschläge und können bei jedem Auftrag nach eigenem Ermessen entweder akzeptiert oder ohne viel Aufwand angepasst werden. Bei aller Standardisierung von Auftragsmanagementsystemen in Lohnhärtereien muss die individuelle Anpassung einer Softwarelösung speziell auf ein Unternehmen immer möglich sein. Dabei gilt es vor allen Dingen, die im Unternehmen vielleicht seit Jahrzehnten bewährten Arbeitsabläufe zu erhalten und nur dort zu verändern oder anzupassen, wo es sich wegen besonderer betrieblicher Abläufe als sinnvoll oder sogar als notwendig erweist. Diese Zielsetzungen erfüllt der HärtereiKaufmann seit langem.

Das Auftragsmanagementsystem HärtereiKaufmann unterstützt die administrativen und kaufmännischen Arbeiten bei allen Aufträgen in einer Lohnhärterei. Das Programm führt den Bediener folgerichtig von der Warenannahme über die Auftragserfassung und die interne Arbeitsbegleitkarte bis zum Lieferschein, zur Warenausgabe und zur Rechnung. Das leicht verständliche und umfangreiche Preisermittlungssystem schlägt direkt bei der Auftragserfassung verfahrens- oder teilebezogene Preise vor. Für Wiederholteile wird die jeweils letzte Arbeitsbegleitkarte mit der spezifischen Wärmebehandlung auf den Bildschirm gebracht. Alle diese kaufmännischen und technischen Vorgaben sind dabei lediglich Vorschläge und können bei jedem Auftrag nach eigenem Ermessen entweder akzeptiert oder ohne viel Aufwand angepasst werden. Bei aller Standardisierung von Auftragsmanagementsystemen in Lohnhärtereien muss die individuelle Anpassung einer Softwarelösung speziell auf ein Unternehmen immer möglich sein. Dabei gilt es vor allen Dingen, die im Unternehmen vielleicht seit Jahrzehnten bewährten Arbeitsabläufe zu erhalten und nur dort zu verändern oder anzupassen, wo es sich wegen besonderer betrieblicher Abläufe als sinnvoll oder sogar als notwendig erweist. Diese Zielsetzungen erfüllt der HärtereiKaufmann seit langem.
  • Systemanforderungen:

    • Windows 7, Windows 8, Windows 10
    • oder Serverversionen ab Windows-Server 2008 R2
    • Empfohlende Bildschirmauflösung: 1920×1080 (FHD)
    • Weitere Hardwareanforderungen entsprechen den empfohlenen Betriebsanforderungen
    • Bei einer Netzwerkversion empfiehlt sich die Installation des Servers auf einem Serverbetriebssystem

     

    Preis auf Anfrage.