MetalloRom

MetalloRom ist ein Gefügeatlas zur Verwaltung und Darstellung von Gefügeaufnahmen von Stählen in unterschiedlichen Wärmebehandlungszuständen. Die Software ist wahlweise auch als Modul in die Datenbank StahlWissen® integrierbar.

Der Gefügeatlas MetalloRom

Der Gefügeatlas MetalloRom ist ein eigenständiges Programm zur Verwaltung und Darstellung von Gefügeaufnahmen von Stählen in unterschiedlichen Wärmebehandlungszuständen. Das Programm kann auch wahlweise als Modul in die Datenbank StahlWissen® eingebunden werden. Der Gefügeatlas überzeugt durch eine vollkommen überarbeitete Bedienerführung und eine einfache Schnittstelle bei der Ergänzung der bestehenden Daten und bei der Übernahme und Dokumentation eigener Gefügeaufnahmen. Für die schnelle Bewertung vorliegender Gefügebilder durch Vergleich ist MetalloRom genauso gut geeignet, wie für die komfortable Aufnahme und Verwaltung von Gefügeaufnahmen aus dem hauseigenen Labor. Natürlich ist MetalloRom zweisprachig ausgelegt (Deutsch und Englisch). 

 

  • Grundgefüge mit Erläuterungen der metallkundlichen Grundlagen
  • Gefüge von Lieferzuständen mit Angabe von mechanischen Eigenschaften
  • Gefüge nach Wärmebehandlungen mit Erläuterungen zur Durchführung
  • Gefüge aus Schadensfällen mit ausführlichen Informationen

Typische Funktionen

  • Gefüge nach Werkstoffen und Werkstoffzuständen abrufbar
  • Ausdruck von Datenblättern mit allen erforderlichen Angaben
  • Alle Grafik-Dateien sind auch in andere Programme exportierbar
  • Eigene Gefügeaufnahmen oder sonstige Grafikfiles sind importierbar
  • Lupenfunktion zur vergrösserten Darstellung relevanter Bereiche
  • Einstellmöglichkeit von Helligkeit, Kontrast und Gamma der Abbildungen zur verbesserten Wiedergabe
  • Mehr als 2000 Abbildungen
  • Nutzung der neuen kombinierten Werkstoffsuche bei gleichzeitigem Einsatz der Datenbank StahlWissen
  • Einfügen von eigenen grafischen Markierungen in eigene Aufnahmen zur Dokumentation von Fehlerstellen oder als Hinweis auf besonders wichtige Bildelemente
  • Die Bedienung wurde an die Datenbank StahlWissen angepasst
  • Übergreifende Suche bei gleichzeitigem Einsatz von StahlWissen
  • Mehrere Suchergebnisse in parallelen Karteireitern
  • Individuelle Bildschirmanpassung