Wir freuen uns, dass unser Mitarbeiter Tobias Stolzke seine Ausbildung zum Werkstoffprüfer in der Fachrichtung Metalltechnik erfolgreich abgeschlossen hat und nun in unserem Unternehmen als Werkstoffprüfer arbeitet. Die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter gratulieren hierzu ganz herzlich.

Der Lehrberuf des Werkstoffprüfers unterteilt sich heute in die vier Fachrichtungen Metalltechnik, Wärmebehandlungstechnik, Systemtechnik und Kunststofftechnik. Während in den Wärmebehandlungsbetrieben naturgemäß als Schwerpunkt die Fachrichtung Wärmebehandlungstechnik ausgebildet wird, bildet unser Institut traditionell Werkstoffprüfer in der Fachrichtung Metalltechnik aus.

Eine fundierte Ausbildung für junge Menschen ist seit jeher Grundlage für die erfolgreiche persönliche Entwicklung im Beruf. Diesem Umstand tragen wir Rechnung und messen ihm auch in der Zukunft weiterhin große Bedeutung bei.