EinsatzHärtung

EinsatzHärtung ist ein Simulationsprogramm für das Aufkohlen, Einsatzhärten und Anlassen von Stählen.

Das Einsatzhärten gehört zu den klassischen Randschichthärtungen. Trotz großer praktischer Erfahrungen ergeben sich immer wieder neue Aufgaben und Fragestellungen. Das Programm EinsatzHärtung liefert dazu die umfassende Lösung. Durch die ab Version 2014 völlig neu gestaltete Benutzeroberfläche ist das Programm einfacher zu bedienen als jemals zuvor. Werkstoffanalysen können aus der mitgelieferten Datenbank für die meisten Werkstoffe entnommen und für die eigene Berechnung passend verändert werden. Die grafische Visualisierung während Eingabe der Wärmebehandlung unterstützt den Bediener und hilft, Fehler zu vermeiden. Die kombinierte Ansicht von Prozessverlauf und CProfil zeigt das Diffusionsprofil zu jedem Zeitpunkt in seiner Entstehung. Zu Demonstrationszwecken kann diese Grafik animiert werden, so dass die Entwicklung des Diffusionsprofils zusammen mit den Änderungen der Prozessparameter wie in einem Film mit einstellbarem Zeitraffer ablaufen.

Leistungsspektrum:

  • Zuweisung optimaler Prozessparameter für eine geforderte CHD
  • Optimierung der Prozesszeiten
  • Berechnung des C-Profils
  • Berechnung des Härteverlaufs nach dem Abschrecken
  • Berechnung des Härteverlaufs nach dem Anlassen
  • Zweisprachigkeit (Deutsch und Englisch)

unter Berücksichtigung von:

  • der aktuellen chemischen Analyse
  • der Trägergaszusammensetzung
  • der individuellen Prozessführung
  • der Bauteilgeometrie und -abmessung
  • des verwendeten Abschreckmittels
  • der Anlasstemperatur und -dauer EinsatzHärtung simuliert das Aufkohlen, Einsatzhärten und Anlassen von Stählen
  • Programm zur Simulation des Wärmebehandlungsvorgangs.
  • Aufkohlen + Einsatzhärten + Anlassen

Das Einsatzhärten gehört zu den klassischen Randschichthärtungen. Trotz großer praktischer Erfahrungen ergeben sich immer wieder neue Aufgaben und Fragestellungen.

Das Programm EinsatzHärtung liefert Ihnen eine umfassende Lösung.. Werkstoffanalysen können aus der mitgelieferten Datenbank für die meisten Werkstoffe ent­nommen und für die eigene Berechnung passend verändert werden. Durch die grafische Vorschau während der Eingabe der Wärmebehandlung werden die Eingaben sofort visualisiert und damit Fehler vermieden.

Das Programm Einsatzhärtung bietet u.a. folgende Features:

  • Zuweisung optimaler Prozessparameter für eine geforderte CHD
  • Optimierung der Prozesszeiten
  • Berechnung des C-Profils
  • Berechnung des Härteverlaufs nach dem Abschrecken
  • Berechnung des Härteverlaufs nach dem Anlassen

Das Programm berücksichtigt dabei:

  • die aktuelle chemische Analyse
  • die Trägergaszusammensetzung
  • die individuelle Prozessführung
  • die Bauteilgeometrie und -abmessung
  • das verwendete Abschreckmittel
  • die Anlasstemperatur und -dauer

Die kombinierte Ansicht von Prozessverlauf und C-Profil zeigt das C-Profil zu jedem beliebigen Zeitpunkt – zu Demonstrationszwecken kann diese Grafik sogar animiert werden, so dass die Entwicklung des C-Profils zusammen mit den Änderungen der Prozessparameter wie in einem Film mit einstellbarem Zeitraffer sichtbar werden.

Navigation und Übersicht.
Eingabe von Bauteil- und Werkstoffdaten, Prozessdaten und Wärmebehandlungsschritten in einzelnen Panels. Mit den Funktionen ‚Automatische Prozessparameter‘ und ‚Automatische Wärmebehandlung‘ werden die Eingabefelder mit sinnvollen Werten automatisch gefüllt. Natürlich sind diese Werte nachträglich jederzeit änderbar.
Durch die grafische Darstellung während der Eingabe der Wärmebehandlungsschritte sieht man sofort die Auswirkung der jeweiligen Eingabe.

 

Kohlenstoff-Profil und Härteverlauf als Grafik. Hier erhält man ebenfalls genaue Werte durch Überfahren mit dem Mauszeiger.
Prozessverlauf und Kohlenstoffprofil. Die dunkle Fläche im C-Profil stellt den Zustand nach 3 Stunden dar, die helle Fläche den Zustand nach Abschluss des Prozesses. Der Zeitpunkt der Darstellung kann mit der Maus verschoben oder als Animation mit einstellbarer Geschwindigkeit ausgegeben werden.
Prozessverlauf mit allen relevanten Daten als Grafik. Durch Überfahren mit der Maus werden die genauen Werte an jeder Stelle sichtbar. In allen Grafiken können Minuten oder Stunden als Zeiteinheit gewählt werden.

 

Lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen, oder testen Sie 30 Tage kostenlos!

Software