Rasterelektronenmikroskopie

Eine unverzichtbare Untersuchungsmethode bei einer Schadensfalluntersuchung. Bruch- und Rissflächen haben ihre eigenen Geschichten. Die Kombination einer hohen Vergrößerung und großen Tiefenschärfe sind die hervorstechenden Merkmale dieser Untersuchungsmethode.

EDX-Punkt und Flächenanalysen ergänzen den Informationsgehalt.

Laser-Scanning-Mikroskopie

Mit dem Laserstrahl wird die Oberfläche abgetastet und das Oberflächenprofil wird quantitativ exakt erfasst und dargestellt. Rauigkeitsmessungen, Oberflächenabbildungen und hochauflösende Gefügebilder sind nur einige der möglichen Anwendungen.

  • Rauigkeitsmessung

 

Rasterelektronenmikroskopie

Eine unverzichtbare Untersuchungsmethode bei einer Schadensfalluntersuchung. Bruch- und Rissflächen haben ihre eigenen Geschichten. Das Aussehen der Bruch- bzw. Rissflächen liefern Aussagen über die Entstehung, das Risswachstum, die Bruchgeschwindigkeit und die Zähigkeit des Werkstoffs.

Die simultan einsetzbare energiedispersive Röntgenanalyse (EDX) ermöglicht die Bestimmung der chemischen Zusammensetzung auch kleinster Partikel.