StahlWissen®, MetalloRom und StahlRegression 2018

Die aktuellen Versionen 2018 von StahlWissen®, Gefügeatlas MetalloRom und StahlRegression sind fertiggestellt.
.. »

Bildungsinitiativen

Weiterbildung wird von den Bundesländern und vom Bund mit Bildungsschecks und Bildungsprämien gefördert.
.. »

Tag der Ausbildung 2018 ...


Am 27. Januar veranstaltete das Berufskolleg Geldern des Kreises Kleve gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern den „Tag der Ausbildung 2018“. Die Veranstaltung fand auch dieses Jahr wieder in den Räumen des Berufskollegs statt und war bewusst auf einen Samstag gelegt worden, um möglichst vielen Unternehmen aus der Umgebung die Gelegenheit zu geben, sich abseits des normalen Geschäftsalltags interessierten Schülern präsentieren zu können.

Ziel der Veranstaltung war es, den zukünftigen Berufsstartern ein Bild von den Ausbildungsbetrieben in der Region vermitteln zu können. So war es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir unsere Teilnahme zusagten, als wir im Vorfeld der Veranstaltung vom Berufskolleg dazu angesprochen wurden. Seit mehr als 20 Jahren bilden wir regelmäßig junge Menschen nach Abschluss ihrer Schulausbildung in den drei Berufen WerkstoffprüferIn (Metalltechnik), FachinformatikerIn (Software-Entwicklung) und Bürokaufmann/Bürokauffrau aus.

Wie wichtig solche Veranstaltungen auch für zukünftige Planungen sind, zeigt u.a. der Besuch von Persönlichkeiten aus der lokalen Politik. Neben dem Bürgermeister der Stadt Geldern, Sven Kaiser, besuchte auch Landrat Wolfgang Spreen die Veranstaltung. Beide informierten sich an diesem Tag eingehend über das Ausbildungsangebot in der Region.

Neben uns nutzten weitere 95 Unternehmen aus Verwaltung, Industrie, Handwerk und Dienstleistung die Gelegenheit, sich mit ihren Arbeitsgebieten und Ausbildungsangeboten vorstellen zu können. Dass die Veranstaltung unter den Schülern der umliegenden Schulen einen hohen Stellenwert genießt, war an der großen Besucherzahl abzulesen. An unserem Informationsstand kam jedenfalls keine Langeweile auf und schon gestern lag uns die erste Bewerbung für das kommende Ausbildungsjahr vor.




<- Zurück zu: Neues aus dem Institut